Gedenken an Opfer des Mauerbaus

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Freiberg.

Den Opfern des Mauerbaus und der SED-Diktatur gedenkt Freibergs Oberbürgermeister Sven Krüger gemeinsam mit Schülern der Oberschule "Clemens Winkler" und Mitgliedern der Vereinigung der Opfer des Stalinismus. Die Veranstaltung findet am Samstag, 13. August, um 10 Uhr auf dem Donatsfriedhof statt. Wie die Stadtverwaltung Freiberg mitteilt, haben sich die Neuntklässler der Oberschule vor den Sommerferien mit den Gewalt- und Unrechtstaten in der Deutschen Demokratischen Republik befasst. Ihre Ergebnisse werden zwei Schüler zu der städtischen Gedenkveranstaltung am Gedenkstein für die Opfer des Stalinismus vortragen. In diesem Jahr jährt sich der Bau der Mauer zum 61. Mal. Insgesamt 28 Jahre trennte sie die Menschen in Ost- und Westdeutschland voneinander. (bp)

Das könnte Sie auch interessieren

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.