Gemeinsam leben in Mittelsachsen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Rochlitz/Freiberg.

Die Aktion "Gemeinsam Leben in Mittelsachsen" geht in die nächste Runde und findet am kommenden Dienstag in Rochlitz statt. Ab 9 Uhr wird in der Sporthalle "Am Regenbogen" über Sucht und Inklusion informiert, teilt das mittelsächsische Landratsamt mit. Mit dabei ist laut Behörde etwa die Diakonie, die alkoholfreie Cocktails mixt. Das Berufliche Schulzentrum beschäftigt sich mit der Resilienzförderung, also der seelischen Widerstandskraft von Kindern, sowie verhaltensbezogenen Süchten. Vorbereitet wird auch ein Raum der Stille und ein sogenannter Dialog im Dunkeln, wo man lernt, in einem Raum ohne Licht zu kommunizieren. Zudem wird auch Rollstuhlbogenschießen und ein Rauschbrillen-Parcours angeboten. Nicht zuletzt ist ein Rundgang durch Rochlitz mit dem langjährigen Vorsitzenden des mittelsächsischen Behindertenbeirates, Sven Jeschke, geplant. Dabei soll getestet werden, wie barrierefrei die Stadt ist. (grün)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.