Gespräche über Pläne für Bahn-Areal

Flöha.

Die Stadtverwaltung wird im Januar weitere Gespräche mit den Eigentümern und potenziellen Investoren für das frühere Bahngelände zwischen Kohlenstraße und Gleisbogen in Flöha führen. Das sagte Oberbürgermeister Volker Holuscha auf Anfrage im Stadtrat. Die Stadt Flöha hatte Anfang des Jahres selbst eine rund 2,7 Hektar große Teilfläche des Bahngeländes erworben, nachdem die Deutsche Bahn das insgesamt rund 19 Hektar große Areal 2019 zum Verkauf ausgeschrieben hatte. Für den Streifen entlang der Kohlenstraße sowie den früheren Kohlehandel gebe es noch keine konkreten Pläne, so der OB. Die Stadt will die Fläche als Standort für Gewerbe oder Wohnungsbau reservieren. Die Kleingarten-Pachtverträge bleiben bestehen. (mbe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.