Großauftrag für ein Casino

In den Werkstätten der Holzkunst Gahlenz wurde bei Hochsommer-Hitze eine Weihnachtspyramide für die USA gebaut.

Gahlenz.

Die Gahlenzer Holzkünstler kommen schon wieder groß raus: Eine gut fünf Meter hohe Weihnachtspyramide wird nächste Woche in die USA verschifft, wo sie in einem Casino in Cripple Creek südlich von Denver aufgestellt werden soll. Der Export-Auftrag kam über einen Internet-Händler zustande, sagt der geschäftsführende Gesellschafter der Erzgebirgischen Holzkunst Gahlenz, Gundolf Berger.

Fünf Etagen mit verschiedenen Weihnachtsfiguren hat die Pyramide. Es drehen sich Räuchermänner und Nussknacker. Christi Geburt wird dargestellt und eine Engelparade. Ausgewählt wurden die Figuren auf Kundenwunsch aus dem Gahlenzer Sortiment. Eine Besonderheit ist ein Engel auf der vierten Pyramidenetage. "Eine unserer ältesten Figuren", sagt Gundolf Berger. Im Original ist dieser Engel nur sechs Zentimeter groß, für die Pyramide ist er ein Stück gewachsen. Drechslermeister Matthias Schiebold (46) und Tischler Tobias Fritzsch (38) werden in die USA fliegen, um dort die Pyramide aufzubauen, die in Einzelteile zerlegt verschifft wird. Mitte Oktober soll sie sich voraussichtlich erstmals drehen.

Die Gahlenzer Holzkünstler sind längst Experten für Großfiguren und Riesenpyramiden. Mit der 14,60Meter hohen Striezelmarkt-Pyramide für Dresden schaffte es das Unternehmen 1997 ins Guinnessbuch der Rekorde. Die Figuren und die Technik wurden diesen Sommer in Gahlenz generalüberholt. Das heißt, der alte Lack wurde abgeschliffen und frische Farbe aufgetragen. "Wir sind noch nicht ganz fertig damit", sagt Gundolf Berger. Für den Weihnachtsmarkt in Tokyo haben die Gahlenzer vor drei Jahren eine Weihnachtspyramide gebaut, die nur zehn Zentimeter kleiner ist als das Dresdner Rekordbauwerk.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...