Grundschüler sind keine Stubenhocker

Oederaner sind Gastgeber für "Risiko raus"

Oederan.

Gleich drei Dinge auf einmal - nämlich Spannung, sportliche Betätigung und gute Stimmung - dürfte der Freitag in Oederan bieten. Dann findet in der Sporthalle an der Frankenberger Straße zum dritten Mal der Wettbewerb "Risiko raus!" für Grundschüler statt. Zusagen gibt es aus Niederwiesa, Flöha, Augustusburg, Leubsdorf, Eppendorf und Oederan.

Die Kinder können beweisen, dass sie alles andere als bequeme Stubenhocker sind. Cheforganisator Udo Haußmann hofft deshalb, dass Großeltern, aber auch Mamas und Papas ihre Lieblinge anfeuern. Und diese Art der Unterstützung könnten die Mädchen und Jungen sicherlich gut gebrauchen. Denn bei der Veranstaltung handelt es sich um einen sportlichen Wettkampf, bei dem nicht nur Schnelligkeit, sondern auch Geschicklichkeit und Teamgeist gefragt sind.

Angelehnt ist die Aktion an eine Sendung, die einst im DDR- Fernsehen ausgestrahlt wurde und ihr Publikum hatte. Unter dem Motto "Mach's mit, mach's nach, mach's besser" waren Sonntagvormittag Schulklassen gegeneinander angetreten. Moderiert wurde die Sendung von Adi, einem ehemaligen Leichtathleten. Das Prinzip der Veranstaltung ist gleich geblieben, doch statt Adi hält nun Andreas Paul aus Leipzig die Fäden in der Hand. "Durch diese Übungen sollen bei den Kindern unter anderem die Reaktion und Koordination geschult werden. Das kommt ihnen auch zugute, wenn sie zum Beispiel mit dem Fahrrad im Straßenverkehr unterwegs sind", sagte Paul im Vorfeld. Von diesem Konzept ist auch Haußmann, der an der Oberschule Eppendorf Sport unterrichtet, überzeugt. "Der Staffelwettbewerb ist inhaltlich perfekt aufgebaut", lobte der Pädagoge. Das beste Team darf beim Mittelsachsenfinale am 17. März in Freiberg starten.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.