Hauseigentümer sollen sich melden

Oederan.

Bis Ende August will Oederan einen Überblick haben, wie viele Breitbandanschlüsse gelegt werden sollen. Bis zum morgigen Samstag sollen die Briefe, die die Stadtverwaltung an Hausbesitzer in der Stadt und den Ortsteilen verschickt hat, wieder im Rathaus ankommen. "Das ist kein Ausschlusstermin", betont Lothar Hofmeister vom Bauamt, "aber wir brauchen eine Ansage, ob das Haus einen Anschluss bekommen soll oder nicht." Teile von Oederan, Schönerstadt und Gahlenz kommen für den kostenlosen Glasfaseranschluss nicht infrage, da sie nicht im geförderten Ausbaugebiet liegen. Ausschlusskriterium war, ob in dem Gebiet bereits schnelles Internet anliegt. Zudem haben manche Briefe ihr Ziel nicht erreicht, weil die Adressen im Grundbuch von den Eigentümern nicht aktualisiert wurden, so Hofmeister. Die Irrläufer versuche man derzeit zuzuordnen. Wer keinen Brief bekommen hat, soll sich im Stadtbauamt melden. (kala)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...