Haushalt - Geld für Bahnhof kann fließen

Eppendorf.

Die Gemeinde Eppendorf hat ihre Finanzen für zwei Jahre endgültig geordnet. Die Rechtsaufsicht des Landratsamtes bestätigte der Kommune die Gesetzmäßigkeit des Doppelhaushaltes 2019/2020. Das teilte Kämmerer Toralf Ender (Foto) auf Anfrage mit. Die größte Investition in dem Zahlenwerk stellt der Umbau des ehemaligen Bahnhofes zu einem Dorfgemeinschafts- und Vereinshaus dar. Die Kosten für das Projekt sind auf rund 820.000 Euro fixiert, dabei fließen 568.000 Euro Fördermittel. Der Umbau läuft seit Ende 2018. Der Doppelhaushalt wurde zur Gemeinderatssitzung im März einstimmig verabschiedet und danach beim Kreis zur Prüfung eingereicht. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...