IHK will Transfer von Ideen ankurbeln

Freiberg.

Die Kooperation der beiden Hochschulen in Mittelsachsen mit Firmen im Landkreis sollte intensiviert werden. Das ist der Tenor von der Regionalversammlung der Industrie- und Handelskammer in dieser Woche. Die Bereitschaft zur Zusammenarbeit sei vorhanden, verwies Maik Kästner von der IHK Chemnitz auf Kooperationsverträge der Kammer mit Bergakademie Freiberg und Hochschule Mittweida. An beiden Hochschulen gebe es auch Transferassistenten, so der Technologiereferent weiter, die Brücken zwischen den Forschern und den Firmen bauen sollen. Im April 2021 werde zudem eine Kooperationsbörse zu Nachhaltigkeit und Ressourcentechnologie ausgerichtet. (jan)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.