Im Eiltempo für den guten Zweck

Die Oberschüler aus Oederan haben gestern bei einem Spendenlauf 543 Euro für die Opfer eines Tsunamis gesammelt.

Oederan.

Sport gehört zum Leben von Charlotte Graw und Ayline Hanwald unbedingt dazu. Die beiden Mädchen spielen Handball beim HV Oederan, sind auch sonst gern aktiv. So war es für die zwei Schülerinnen der Oederaner Oberschule eine Selbstverständlichkeit, dass sie sich gestern Nachmittag nach Schulschluss noch einmal Zeit nahmen, um für den guten Zweck einige Runden auf dem Sportplatz der Schule zu drehen.

Der gute Zweck - das ist das Sammeln von Spenden für die Opfer des Tsunamis, bei dem Ende September fast 900 Menschen in Indonesien ihr Leben verloren, Tausende sind verletzt oder obdachlos geworden. "Als wir uns für das Projekt anmelden konnten, haben wir natürlich sofort mitmachen wollen", sagt Charlotte Graw. Damit die Teilnahme am Spendenlauf ihrer Oberschule aber auch Sinn macht, mussten die zwei Sportlerinnen auch noch Sponsoren finden. Denn Sinn der Veranstaltung ist, dass pro gelaufener Runde ein vorher vereinbarter Geldbetrag in die Spendenkasse kommt. Während Charlotte von ihrer Mutter gesponsert wurde und mit sieben Runden à 50 Cent 3,50 Euro erlief, konnte Ayline eine ihrer Lehrerinnen als Sponsor gewinnen, sie sorgte für 2,50 Euro auf dem Spendenkonto der Schüler.

Bei insgesamt 98 Läuferinnen und Läufern, darunter auch eine Lehrerin, summierten sich auch die kleinen Beträge am Ende zu einer Summe von 543 Euro, die nun an das Hilfswerk Unicef überwiesen werden. "Damit können wir sehr zufrieden sein, zumal in der nächsten Woche auch noch einige Lehrer etwas dazugeben und den Betrag aufrunden wollen", sagte Sportlehrerin Ria Tannert, die den Spendenlauf ins Leben gerufen hat. Die meisten Runden am gestrigen Nachmittag lief übrigens ein junger Mann, der den Sportplatz 37-mal umkreiste.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...