Inzidenz im Kreis steigt wieder an

Freiberg.

Nach einer Entspannung der Corona-Lage im Landkreis Mittelsachsen in den vergangenen Tagen ist die Inzidenz am Sonntag wieder angestiegen. Der Wert, der die Anzahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einem Gebiet binnen sieben Tagen angibt, liegt bei 57,5. Am Freitag meldete das Robert-Koch-Institut (RKI) noch eine Inzidenz von 51,6 - der niedrigste Wert seit Ende Oktober. Seit Freitag registrierte das Landratsamt 56 neue Fälle; 45 am Samstag und elf am Sonntag. Seit Ausbruch der Seuche im März vorigen Jahres steckten sich nachweislich 15.349 Menschen mit dem Virus an. Laut Daten des Landratsamts werden 61 Coronapatienten in den mittelsächsischen Klinken behandelt. Davon werden 14 Personen beatmet. (acr)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.