Johanniter wieder in Flöha unterwegs

Flöha.

Mitarbeiter der Johanniter haben am Dienstag in Flöha wieder ihre Arbeit im Außendienst aufgenommen. Im März hatten sie ihren Einsatz in Flöha abbrechen müssen. Ihr Auftrag ist es, neue Fördermitglieder für die Hilfsorganisation zu gewinnen. Darüber hat Katja Böhme von der Johanniter-Unfallhilfe informiert. Unterstützt würden damit unter anderem die ehrenamtliche Tätigkeit der Katastrophenschützer sowie die Kindertageseinrichtungen des Regionalverbands Meißen/Mittelsachsen. "Die Mitarbeiter in der roten Dienstkleidung können sich mit einem Dienstausweis mit Lichtbild ausweisen und haben Unterlagen mit Informationen zur Arbeit des Regionalverbands dabei. Wir werben um langfristige Mitgliedschaften. Es wird kein Bargeld entgegengenommen", so die Pressesprecherin weiter. Die Mitarbeiter könnten nach dem Informationsgespräch auf Distanz ein Aufnahmeformular im Umschlag überreichen, das später abgeholt wird. (ka)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.