Junge Philharmonie lädt zu Musik in Stadtkirche

Konzerte am 26. und 27. September - Verkauf läuft

Augustusburg.

Die Junge Philharmonie Augustusburg wird am 26. und 27. September in der Stadtkirche "Sankt Petri" zwei Konzerte geben. Das Orchester, das im vergangen Jahr bei seinen Premierenauftritten von über 1400 Zuschauern begeistert gefeiert wurde, hat diesmal Werke von Peter Tschaikowsky und Einojuhani Rautavaara im Programm.

"Tschaikowskys Violinkonzert D-Dur ist eine höchst leidenschaftliche, virtuose und emotionale Musik", sagt Pascal Kaufmann, Kirchenmusiker der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde Augustusburg. Er hat die Junge Philharmonie gegründet und steht den Musikern als Leiter und Dirigent vor. Die erst 20-jährige Charlotte Thiele werde als Soloviolinistin die Geige bis an ihre Grenzen bringen, so Kaufmann. 2019 beeindruckte die Musikstudentin in Augustusburg bereits mit ihrer Interpretation von Vivaldis "Sommer" aus den "Vier Jahreszeiten".

"Mit Cantus Arcticus, einer Komposition des Finnen Rautavaara, begibt sich die Philharmonie in klirrend kalte Gefilde und wird eine impressionistische Klangmalerei darbieten", verspricht Pascal Kaufmann. Ergänzt werde die Aufführung von Vogelstimmen aus der Arktis und einer speziellen Illumination. (anpö)

Die Konzerte der Jungen Philharmonie Augustusburg finden am 26. und 27. September in der Augustusburger Stadtkirche statt. Beginn ist jeweils 17 Uhr. Der Vorverkauf findet in der Tourist-Information Augustusburg (Telefon: 037291 39550) und in den Ticketverkaufsstellen der "Freien Presse" statt. Die Karte kostet 14, ermäßigt 10 Euro. Aufgrund der aktuellen Abstandsregelungen stehen für die beiden Konzerte jeweils 380 Karten zur Verfügung.

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.