Juwelierin steht unter Schock

Mitten in der Nacht haben Einbrecher versucht, in einen Uhrmacherladen in Flöha einzubrechen. Doch das Sicherheitsglas hat gehalten.

Flöha.

Statt des hübsch dekorierten Schaufensters ist am Juweliergeschäft Bauer in der Flöhaer Breitscheid-Straße derzeit nur ein großes Holzbrett zu sehen. Darauf hat Inhaberin Yvonne Limbach einen Zettel mit der Aufschrift "Wir haben geöffnet" geklebt. Denn es müsse ja weitergehen, sagt sie. Obwohl der Schock noch in den Knochen steckt.

Denn wie die Polizeidirektion Chemnitz gestern auf Anfrage der "Freien Presse" bestätigte, gab es in der Nacht zu Mittwoch einen versuchten Einbruch in das Juweliergeschäft. "Gegen 3 Uhr wurde der Notruf gewählt, wir waren mit vier Streifenwagen vor Ort", sagte Jana Kindt, Sprecherin der Polizeidirektion Chemnitz. Derzeit liefen die Ermittlungen wegen des Verdachts eines versuchten Einbruchs.


Yvonne Limbach selbst war es, die den Notruf gewählt hatte. Ihre Wohnung liegt genau über dem Geschäft. "Ich wurde wach, weil es mehrere sehr laute Knallgeräusche gab", sagt sie. "So laut, dass auch in der Nachbarschaft alle aufgeweckt wurden."

Als sie aus dem Fenster blickte, hätte sie zwei Gestalten mit dunklen Kapuzen über den Köpfen gesehen, berichtet die Juwelierin. "Als ich gerufen habe, dass wir die Polizei alarmiert haben, sind sie auf Fahrrädern geflüchtet", sagt sie.

Mit welchem Werkzeug die Täter mehrfach auf die Scheibe eingeschlagen haben, ist bisher ungewiss. "Am Tatort haben die Polizisten nichts gefunden", sagt Yvonne Limbach.

Bis ins Geschäft sind die Einbrecher nicht gekommen, das Panzerglas hat gehalten. "Profis wissen, dass man da niemals durchkommt", sagt Yvonne Limbach. Den Schaden an der Scheibe trage zwar die Versicherung. "Aber den Schock und die Rennereien haben wir", sagt die Geschäftsinhaberin.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...