Kameraden geben altem Chef erneut das Vertrauen

Falk Berger bleibt Leiter der Gemeindefeuerwehr Leubsdorf

Hohenfichte.

Falk Berger bleibt der Leiter der Gemeindefeuerwehr Leubsdorf. Zur Jahreshauptversammlung der Feuerwehrleute am Freitagabend in Hohenfichte wurde der 51-Jährige in seinem Ehrenamt bestätigt. Dabei musste sich Berger, der als Obermeister im Chemnitzer Volkswagen-Motorenwerk arbeitet, gegen den Mitkandidaten Jens Schwager behaupten.

Schließlich sprachen sich 42 der 50 anwesenden Feuerwehrleute für den alten und neuen Chef aus. Der Leubsdorfer Schwager erhielt sieben Stimmen. Eine Stimme war ungültig. Neuer stellvertretender Wehrleiter ist Martin Eckardt, der zugleich als Ortswehrleiter in Leubsdorf fungiert. Eckardt übernimmt damit den Posten von Dirk Fröhlich, der seit 2015 Bürgermeister von Leubsdorf ist.

Falk Berger trägt seit 1982 die Uniform der freiwilligen Feuerwehr und trat nach seinem Umzug nach Hohenfichte 1997 in die örtliche Wehr ein. Er hatte das Amt des Wehrleiters 2010 übernommen. Die Leubsdorfer Gemeindewehr zählt aktuell knapp 100 Mitglieder, 74 davon gehören der aktiven Truppe an.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...