Kaum Grippefälle im Erzgebirge

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Erzgebirge.

Im vergangenen Winter hat es im Erzgebirgskreis so wenige Virusgrippefälle wie seit Jahren nicht mehr gegeben. Nach Angaben des Landratsamtes gab es bis zum Ende des ersten Quartals lediglich neun labordiagnostisch bestätigte Influenzameldungen. Zuletzt hatte es im Winter 2013/14 mit nur 28 Meldungen auffällig wenige Grippefälle im Landkreis gegeben. Auch Todesfälle im Zusammenhang mit der Virusgrippe wurden 2020/21 nicht gemeldet. In der Saison davor waren es zwölf Todesfälle bei 2283 labordiagnostisch bestätigten Viruserkrankungen gewesen. Die geringen Influenzafälle in der vergangenen Saison stünden mit der Corona-Pandemie und den Vorsichtsmaßnahmen in Zusammenhang, teilt das Landratsamt mit. (tjm)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €