Kein Ja-Wort mehr im Kino 48 in Flöha

Flöha.

Im Kino 48 sollen ab November keine Hochzeiten mehr stattfinden. Der Stadtrat entscheidet am Donnerstag über einen entsprechenden Beschlussvorschlag der Verwaltung, die Zustimmung gilt als sicher. Grund ist der Wunsch der Eigentümer, das Kino 48 an der Augustusburger Straße nur noch für private Zwecke zu nutzen. Eine entsprechende Kündigung der Trauort-Vereinbarung liege im Rathaus vor, heißt es. Trauorte in Flöha sind die Villa Gückelsberg, das Rathaus, der Wasserbau der Alten Baumwolle sowie der Ferienhof in Falkenau. Die öffentliche Stadtratssitzung mit Bürgerfragestunde am Donnerstag beginnt um 19 Uhr im Stadtsaal in der Alte Baumwolle. (mbe)

Bewertung des Artikels: Ø 5 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...