Kindertag auf der Windrädchenwiese in Kleinhartmannsdorf

Man muss nur Ideen haben. Zum Beispiel muss man Ideen haben, wie man Kindern in einem kleinen Dorf in Zeiten der Coronapandemie ein Lächeln ins Gesicht zaubern kann. Jana Göhzold aus Kleinhartmannsdorf hatte so eine Idee. Weil der Kindertag am 1. Juni aufgrund der Pandemie nämlich nicht zusammen und mit einer Party gefeiert werden konnte, sollte es wenigstens eine gemeinsame Aktion der Kinder im Ort geben. Und so rief Jana Göhzold dazu auf, eine Wiese im Ort mit Windrädern bunt zu gestalten. Viele Kinder machten mit, auch Mats, Janny, Charlie (auch im Bild links) und Mia (rechtes Bild von links nach rechts) waren gleich begeistert dabei. (hfj)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.