Kindertagesstätte krönt den Altpapierkönig

Eppendorfer Einrichtung spielt mit Sammlung über tausend Euro ein. Von dem Geld werden neue Spielgeräte gekauft.

Eppendorf.

Die Gemeine Eppendorf hat einen neuen König. Die Hoheit residiert aber weder in einem Schloss noch im Rathaus, sondern vielmehr in der Kindertagesstätte "Pfiffikus" in Eppendorf. Dort wurde Yannik Zöller zum Altpapierkönig gekrönt. Er gab während einer zehnmonatigen Sammelaktion 1506 Kilogramm Papier ab. Im folgten die beiden Kronprinzen Marcel Trübenbach mit 1463 und Jonas Gebauer mit 984 Kilogramm Altpapier und -pappe. Insgesamt sammelten die Kinder 25 Tonnen alte Zeitungen. Die Menge ergab einen Erlös von reichlich 1000 Euro.

"Für das Geld werden wir neue Spielgeräte für unseren Außenspielplatz anschaffen", sagt Hortleiterin Janine Zöller. "Alle Altersgruppen haben mitgeholfen. Die gesammelten Mengen wurden pro Zimmer in eine Liste eingetragen", sagt die Chefin der Einrichtung. Bei der Sammelaktion hatten Eltern Omas, Opas und Bekannte kräftig mitgeholfen.

"Es sind auch einige Kinder mit dem Handwagen durch den Ort gezogen, um das Papier zu sammeln", sagt die Leiterin. Äußerst beliebt war bei den Kinder das Wiegen des Papiers. "Das erfolgte auf einer alten Paketwaage aus DDR-Zeiten, die bis 25 Kilogramm belastbar ist", berichtet Erzieherin Katrin Ender.

Zwar stand auf dem Gelände der Kindertagesstätte schon in der Vergangenheit ein Altpapiercontainer, doch bisher wurde dieser nur unregelmäßig gefüllt. "Früher dauerte es rund ein Jahr, bis er voll war. Doch während unserer ersten konzentrierten Sammelaktion musste er gleich mehrmals im Monat gewechselt werden", so Katrin Ender.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...