Kontrolle folgten mehrere Anzeigen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Chemnitz/Niederwiesa.

Einen Unfallflüchtigen hat die Polizei bei einer Kontrolle erwischt. Die Beamten kontrollierten am Mittwochabend in Chemnitz einen Audi, der ihnen aufgrund eines Frontschadens aufgefallen war. Am Audi fehlte das vordere Kennzeichen, und die Scheinwerfer funktionierten nicht. Mit dem 52-jährigen Fahrer wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der 1,66 Promille ergab. Auch einen Führerschein besitzt er nicht. Zudem kam heraus, dass der Audi-Fahrer wenige Minuten vor der Kontrolle einen Verkehrsunfall hatte. Der Mann war auf der B 173 in Richtung Chemnitz unterwegs, als er mit dem Audi auf Höhe des Naturbades Niederwiesa nach links von der Fahrbahn abkam und mit der Mittelleitplanke kollidierte. Nachdem er kurz angehalten hatte, setzte er seine Fahrt in Richtung Chemnitz fort. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von insgesamt etwa 2500 Euro. Der 52-Jährige erhielt mehrere Anzeigen. (ug)