Mehr Mehrlinge im Erzgebirgskreis

Annaberg-Buchholz.

Im Erzgebirgskreis sind im vergangenen Jahr bei 2497 Geburten 2547 Kinder zur Welt gebracht worden. Das teilte eine Sprecherin des Statistischen Landesamts Sachsen in Kamenz mit. Dabei kam es in 49 Fällen zu Mehrlingsgeburten, heißt es weiter. Einmal wurden Drillinge geboren; Zwillinge kamen 48-mal zur Welt. Damit ist die Zahl der Mehrlingsgeburten im Landkreis Erzgebirgskreis im Gegensatz zur sachsenweiten Entwicklung leicht gestiegen. Im Jahre 2017 wurden 44 Paare Eltern von Mehrlingen. Im Freistaat Sachsen kamen 2018 insgesamt 586 Zwillinge und elf Drillinge zur Welt. Hinsichtlich der Anzahl der Mehrlingsgeburten je 1000 Geburten liegt der Kreis mit 20 gemeinsam mit Meißen im sächsischen Vergleich nur hinter dem Landkreis Bautzen (22). Die wenigsten Mehrlingsgeburten je 1000 Geburten gab es in den Landkreisen Leipzig (12) und Vogtlandkreis (11). (nkd/urm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...