Mit 50 PS nach Falkenau

Freunde der historischen Traktoren kommen am 1. Mai in Falkenau auf ihre Kosten. Dabei gibt es nicht nur Trekker zu sehen.

Flöha.

Die Wasserpumpe war zwar defekt, und der Motor brauchte seine Zeit, bis er wieder tuckerte. Doch jetzt hat Werner Vogel den knapp 60 Jahre alte Mähdrescher vom Typ Claas Europa wieder rechtzeitig zum Laufen gebracht, sodass er aus seiner Garage am Steilen Weg in Flöha zum Ferienhof Falkenau tuckern kann.

Dort findet am 1. Mai das 5. Falkenauer Oldtimer Traktorentreffen statt, das von den Freunden historischer Traktoren und Landmaschinen Gückelsberg/Flöha organisiert wird. Der Mähdrescher, den Vogels Bruder Kurt nach der Wende für 2500 D-Mark gekauft und in seinem landwirtschaftlichen Betrieb eingesetzt hatte, wird am Montag zu den zahlreichen Fahrzeugen gehören, die ab 11 Uhr auf dem Ferienhof an der Dorfstraße zu sehen sind. Die Landmaschine ist mit einem 50 PS starken Fordmotor ausgestattet. Pro Stunde kann der Mähdrescher ungefähr einen Dreiviertelhektar bearbeiten und ist für kleinere Landwirtschaftsbetriebe geeignet.

"Je nach Wetterlage erwarten wir durchaus 50 Teilnehmer", sagt Werner Vogel. Gegen 16 Uhr werden dann die Fahrer ihre Motoren starten, um mit ihren Fahrzeugen auf einer vier Kilometer langen Schleife durch Falkenau zu rollen.


Ponyreiten, Schützenfest, Tanzmusik - buntes Programm zum langen Wochenende

Neben dem Traktorentreffen ab 11Uhrfindet am 1. Mai auf dem Gelände des Ferienhofes Falkenau, Dorfstraße 19 in der Zeit von 14 bis 17.30Uhr auch ein Kinderfest statt. Dort erwarten Gäste Bastelspaß, Ponny-Reiten, eine Hüpfburg und auch ein Showprogramm, das von Kindern gestaltet wird.

Unter dem Motto "Stars und Sterchen - Hollywood im Ferienhof" wird das Talent vom Ferienhof gesucht. Dabei treten Mädchen und Jungen auf, die sich vorher angemeldet haben. Eine Jury wird die Beiträge bewerten.

Der Holzhof Flöha an der Waldstraße lädt am 1. Mai ab 11 Uhr zum Maibaumsetzen ein. Bei den Jüngsten dürfte dann der Streichelzoo hoch im Kurs stehen, zudem können Schießbude und Hüpfburgen belagert werden. Zugleich veranstaltet die Schützengesellschaft 1796 Erdmannsdorf auf dem Holzhof ihr erstes Schützenfest.

Der Heimatverein Falkenau lädt morgen ab 18 Uhr zum Tanz in den Mai ein. Im Festzelt hinter dem Volkshaus sorgen die DJ von Peters Kramkiste und Zackis Notenbude für gute Musik.

Informationen zu den Hexenfeuern in der Region sind heute auf Seite 12: Wohin abgedruckt. (kbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...