Mit dem Modellbau auf Tuchfühlung

Knapp drei Dutzend Enthusiasten haben sich im Flöhaer ABC-Verein dem Nachbau der Welt im Kleinen verschrieben. Am Wochenende laden sie in die Alte Baumwolle ein.

Flöha.

Auf den ersten Blick haben die Modellbahner des Allgemeinen Bastel- und Beschäftigungscenters, des ABC-Vereins, nur wenig mit dem in Flöha nur zwei Steinwürfe entfernten großen Vorbild, der Deutschen Bahn, gemeinsam. Denn die Gleise der großen Anlage der Baugröße "H0", die im Vereinsdomizil im Wasserbau der Alten Baumwolle untergebracht ist, sind alle in Schuss. Die Lokomotiven und Waggons präsentieren sich ausnahmslos frisch lackiert, und es scheint auch genügend Personal an Bord zu sein. "Die Mitgliederzahl unseres Vereins ist zuletzt konstant geblieben. Aktuell zählen wir 34 Mitstreiter, zehn davon sind Kinder und Jugendliche", sagt der Vereinsvorsitzende Jürgen Krönert. Die Truppe trifft sich montags und mittwochs in der Zeit von 14 bis 17 Uhr. Manchmal wird auch freitags geschraubt, gehämmert und geklebt.

Neue Mitstreiter sind stets willkommen. Interessenten werden zu einem vierwöchigen Schnupperkurs eingeladen, sagt Krönert. "In dieser Zeit kann sich jeder testen und herausfinden, was er am liebsten macht. Wer zum Beispiel nicht unbedingt an der Eisenbahn mitarbeiten möchte, kann sich etwa dem Flugzeug- oder dem Schiffsmodellbau widmen", berichtet er.

Das neueste Projekt ist der Aufbau einer Gartenbahn. "Die Grundausstattung dafür haben wir gespendet bekommen. Mit dem Aufbau der Anlage sind wir seit rund drei Jahren beschäftigt", sagt der Vereinschef. Längst sind die Gleise mit einer Spurweite von 45 Millimetern verlegt. Zudem wurden Häuser im passenden Maßstab von 1:22,5 errichtet und Straßen gebaut. "Bis aber tatsächlich alles fertig ist, sind noch viele Handgriffe notwendig", verrät Wilfried Meier. Der Flöhaer zählt zu den Gründungsmitgliedern des ABC-Vereins und hat sehr viel Bastelzeit in den Aufbau der Gartenbahn investiert. "Insgesamt legen die Züge auf einer Runde ungefähr 45 Meter zurück", schätzt der Hobbybastler ein. Wer sich davon überzeugen möchte, dass die Gartenbahn tatsächlich fährt und sich über die Arbeit der ABC-Mitglieder informieren will, hat am Wochenende dazu ausgiebig Gelegenheit. Denn der Vereinsvorsitzende Jürgen Krönert und seine Mitstreiter laden Jedermann zu Besichtigung und Fachsimpelei ein. "Wir haben unsere Türen am Samstag und am Sonntag jeweils in der Zeit von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Eintritt wird nicht erhoben", sagt der Chef des gemeinnützigen Vereins. Bei dieser Gelegenheit können auch weitere von den Mitgliedern gebaute Modelle unter die Lupe genommen werden, ergänzt er.

Die Besichtigung der Modellbahnanlage und der Räume des ABC-Vereins Flöha ist möglich an diesem Samstag und am Sonntag, 7. und 8. Dezember. Geöffnet ist jeweils in der Zeit von 13 bis 18 Uhr im Wasserbau der Alten Baumwolle Flöha, Claußstraße 3.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...