Motorradtreffen in Oederan - Trophäen aus der Schleiferbude

Oederan.

Morgen startet das Motorradtreffen am Klein-Erzgebirge in Oederan. Und nicht nur die Piloten und Liebhaber größerer Maschinen werden dann auf ihre Kosten kommen. Zum zweiten Mal treffen sich auch die Fahrer der kleineren Motorräder beim Simson-Treffen. Organisiert wird das von einem, für den die Mopeds zum Lebensinhalt geworden sind.

Maik Falke aus Breitenau ist nicht nur Gründer der Moped-Gruppe "Mokickers", mit der er das Simson-Treffen organisiert. Er macht zudem als "Kolbenkasper" Kunst aus Motorschrott. Aus alten Kolben oder anderen Teilen fertigt der 32-Jährige in seiner "Schleiferbude" alles, was geht. "In erster Linie Auftragsarbeiten für Motorrad-Fans, zuletzt habe ich zum Beispiel Salz- und Pfefferstreuer aus alten Kolben gebaut", sagt Maik Falke. "Generell ist eigentlich alles möglich, wobei ich derzeit so viele Anfragen habe, dass ich manches sogar ablehnen musste."

Ein Grund für den Stress: Auch die Pokale für verschiedene Wettbewerbe beim Simson-Treffen hat der Breitenauer in den vergangenen Tagen selbst angefertigt. Alles Unikate, alles Hingucker. Die erhofften 250 Teilnehmer werden sich ganz sicher um die Bauwerke reißen. (tre)

Motorradtreffen am Klein-Erzgebirge von Freitag bis Sonntag. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...