Motorradtreffen in Oederan - Zum Auftakt kamen ganze zwölf

Oederan.

An die Anfänge des Motorradtreffens am Klein-Erzgebirge kann sich dessen früherer Chef und heutiger Ruheständler noch gut erinnern. "Für unseren Miniaturpark schauten wir uns um die Jahrtausendwende alle möglichen Zielgruppen an", sagt Horst Drichelt. "Zwei davon wuchsen: Wohnmobile und Motorräder." Also wurde für erstere ein Stellplatz geschaffen. Für die Biker ging 2002 das erste von nunmehr 17Treffen über die Bühne. "Zum Auftakt kamen ganze zwölf Motorräder. Wir haben eben erst mal geguckt und das Treffen dann nach und nach entwickelt."

Zu Spitzenzeiten fuhren schon mal bis zu 600 Zweiräder vor. Als die Polizei noch freie Spitzen hatte, rückte sie sogar mal mit der Motorradstaffel aus Chemnitz und Hubschrauber an. Und der zufällige Premierengast Wolfgang Richter aus Kühlungsborn zog schließlich sogar Biker aus Rostock nach Oederan. "Viele, auch internationale Freundschaften sind über die Jahre entstanden", sagt Horst Drichelt. Könnte auch daran liegen, dass das Treffen mit seinen Ausfahrten in der Region verankert ist, familiär sowieso und für alle Klassen offen. (dahl)

Motorradtreffen am Klein-Erzgebirge von Freitag bis Sonntag. Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...