Neuer Höchststand bei Inzidenz

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Flöha.

Am Mittwoch hat der Landkreis Mittelsachsen neue Höchstzahlen in der Corona-Pandemie vermelden müssen. So registrierte das Gesundheitsamt binnen eines Tages 1573 Neuinfektionen (Vortag 1487). Die Sieben-Tage-Inzidenz erreichte ebenfalls eine bisher noch nicht da gewesene Größenordnung. Das Robert-Koch-Institut bezifferte den Wert mit 1241,6 (Vortag: 930,8). Der bisherige Höchstwert war am 25. November mit 1011 vermeldet worden. Damit tritt für Personen, die nicht geimpft oder genesen sind, ab Donnerstag wieder eine Ausgangssperre in Kraft. In der Zeit von 22 bis 6 Uhr dürfen sie ihre Wohnung nur aus triftigem Grund verlassen. Laut Landratsamt wurden am Mittwoch in den mittelsächsischen Kliniken 157 Patienten (+5) auf Normalstation behandelt. 23 (-3) von ihnen müssen intensivmedizinisch betreut und beatmet werden. (bk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.