Neun Menschen werden beatmet

Flöha.

Im Landkreis Mittelsachsen ist die Corona-Lage weiterhin angespannt. Der Inzidenzwert steigt laut dem sächsischem Sozialministerium auf 276,6. Zur Einordnung: Bereits wenn die Anzahl der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in einem Gebiet binnen sieben Tagen eine Inzidenz von 50 aufweist, greifen verschärfte Maßnahmen. Denn darüber können die Gesundheitsämter die für die Pandemie so wichtige Nachverfolgung der Kontakte nicht mehr gewährleisten. Auch die Fallzahlen steigen weiter an. Das Landratsamt meldete am Freitag 166 Neuinfektionen. Somit sind seit dem Ausbruch der Seuche im März 3867 Menschen positiv auf das Corona-Virus getestet worden. In den mittelsächsischen Kliniken werden laut der Behörde momentan 103 Patienten stationär behandelt. Neun Beatmungsmaschinen laufen. 2682 Menschen befinden sich in Quarantäne. Rechnerisch sind etwa 1590 Personen wieder gesund. 14 Frauen und Männer starben bisher in Mittelsachsen an oder mit Corona. (acr/lasc)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.