Niederwiesa bringt Parkautomaten in Schuss

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Für Parkscheingeräte der Gemeinde gab es bisher keinen Wartungsvertrag

Niederwiesa.

Die Bestandsaufnahme war eindeutig: "Keiner unserer drei Parkautomaten war mehr funktionsfähig", erklärte Niederwiesas Bürgermeister Raik Schubert (Bürgerinitiative Niederwiesa) am Dienstag in der Sitzung des Gemeinderates. Das Ordnungsamt hatte daher den Auftrag, herauszufinden ob man die vorhandenen Geräte wieder zum Funktionieren bringen könne oder ob eine Neuanschaffung nötig sei.

Folglich wurde ein Techniker des Automatenherstellers mit der Überprüfung der Geräte beauftragt. Dabei stellte sich zunächst heraus: Zwischen der Gemeinde Niederwiesa und dem Hersteller existierte kein Wartungsvertrag. Nach den Tests vor Ort ergibt sich inzwischen folgende Situation: Der Automat in Braunsdorf funktioniert wieder und ist in Ordnung. Gleiches gilt für das Gerät in der Frankenberger Straße in Lichtenwalde.

Anders dagegen ist die Lage am Wehr in Lichtenwalde: Der dortige Parkautomat ist derzeit außer Betrieb. Für die Summe von circa 300 Euro wäre aber eine Instandsetzung möglich. Die Ausgabe dafür wird nun geprüft.

Damit die Gemeinde künftig nicht wieder ohne Einnahmen aus ihren Parkscheinautomaten da steht, ist nun eine jährliche Wartung der Geräte geplant. Der Hersteller habe darüber hinaus mitgeteilt, dass auch eine Aufrüstung der Automaten auf die gerade in Pandemiezeiten immer beliebter gewordene Kartenzahlung möglich sei. Über diese Option soll nun in der Gemeindeverwaltung ebenfalls nachgedacht werden.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.