Niederwiesa will neuen Radlader kaufen

Dank einer ausfahrbaren Arbeitsbühne soll das neue Fahrzeug künftig Kosten sparen helfen. An Ideen für den Einsatz mangelt es nicht.

Niederwiesa.

Ein Fahrzeug mit ausfahrbarer Arbeitsbühne, einen sogenannten Teleskoplader, will der Niederwiesaer Bauhof anschaffen. Der bislang verwendete Radlader sei in die Jahre gekommen, erklärte Bauhofleiter Michael Thiemer den Gemeinderäten bei der jüngsten Sitzung. Der Teleskoplader, den der Bauhof ins Visier genommen hat, würde als Vorführgerät 96.000 Euro brutto kosten - der Neuwert liege bei 120.000 Euro, so Thiemer. Da dann keine Arbeitsbühne mehr gemietet werden müsse, könne Niederwiesa jährlich auf der Gegenseite 7000 bis 10.000 Euro sparen. Die zuletzt getätigte Investition sei etwa fünf Jahre her. Zudem biete das Fahrzeug mehr Verwendungsmöglichkeiten, etwa für die Baumpflege oder die Reparatur von Straßenlampen. "Auch zum Katastrophenschutz wäre das Fahrzeug einsetzbar", sagte der Bauhofleiter.

Für die Anschaffung könnten die 70.000 Euro verwendet werden, die sächsische Kommunen als Pauschalbeitrag vom Freistaat Sachsen zur Stärkung des ländlichen Raumes 2018 bis 2020 jährlich erhalten. "Die Pauschale war ursprünglich für den Sportplatz vorgesehen, wird aber dieses Jahr nicht dafür benötigt", sagte dazu Kämmerer Mirko Ott. Er erläuterte aber auch, dass ein Kauf eigentlich nicht die günstigste Variante sei. Weitere 16.000 Euro stehen der Gemeinde aus einer Rückzahlung des Vereins zur Entwicklung der Erzgebirgsregion Flöha- und Zschopautal, der das Leader-Fördermittelprogramm in der Region betreut, zur Verfügung. Somit müssten noch 10.000 Euro zusätzlich bereitgestellt werden.

Die Gemeinderäte Jens Bossard und Holger Maywirth (beide Bürgergemeinschaft Lichtenwalde-Braunsdorf) sowie Raik Schubert (Bürgerinitiative Niederwiesa) befürworteten die Anschaffung des Fahrzeugs. Ein entsprechender Beschlussvorschlag soll bis zur nächsten Sitzung des Gemeinderates im Dezember vorbereitet werden, sagte Bürgermeisterin Ilona Meier (parteilos). Der vorhandene Radlader soll verkauft werden.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...