Oederaner holen Musik in Straßen

Für die "Fête de la musique" liegen bereits erste Zusagen vor. Die Organisatoren holen das beliebte Fest erstmals in die Stadt.

Oederan.

Musiker und Sänger lassen zum Sommeranfang das Stadtzentrum von Oederan erklingen. Zur Fête de la musique am 21. Juni unterhalten sie 18 bis 23Uhr auf drei Bühnen vom Altmarkt bis zur Engen Gasse das Publikum. Das Straßenmusikfest wurde 1982 in Paris ins Leben gerufen, hat sich in ganz Europa etabliert und soll nun auch in Oederan Premiere erleben. Bei der Fete sind Musiker und Sänger, aufgerufen, honorarfrei die Menschen auf öffentlichen Straßen und Plätzen zu erfreuen.

Bislang verweisen Erika Wünsch vom Kultur- und Kunstverein Oederan und Jonas Ernecke vom Blasmusikverein auf zehn Teilnahmebestätigungen, darunter zwei Chöre und ein Flötenduo. "Wir haben aber eine Vielzahl mehr Anfragen rausgeschickt und hoffen auf positive Antworten, damit das Programm noch bunter werden kann", so der Dirigent der Oederaner Blasmusikanten. Das Ensemble wird ebenso wie das Nachwuchsorchester New Generation dabei sein. "Wir suchen auch einen Flügel, den Lukas Heinig von der Musikschule Ars Nova für seinen Auftritt braucht", so Wünsch.


Das Projekt "Fête de la musique Deutschland" mit Sitz in Hannover ruft auf, die Sommersonnenwende mit einem von Künstlern und Besuchern gesungenen Lied zu begrüßen. Vorgeschlagen sind "Frère Jaques", "In the Summertime" und "Freude schöner Götterfunken". (uls)

Fragen an Erika Wünsch (Ruf 037292 27193) und Jonas Ernecke (0162 4929625). Anmeldung an Kultur- und Kunstverein Oederan und Email: fete.oederan@gmail.com.uls

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...