Oft machen es Kleinigkeiten einfacher

Behindertenbeirat soll in Flöha gegründet werden

Flöha.

Die Gründungsveranstaltung eines Behindertenbeirates ist am morgigen Mittwoch im Rathaus Flöha geplant. Das hat Jörg Fetzer, einer der Initiatoren, mitgeteilt. Es seien oft Kleinigkeiten, die das Leben für Menschen mit Handicap erleichtern. Als Beispiel nennt Jörg Fetzer das Einwohnermeldeamt im Rathaus. Dort gibt es eine Leuchtanzeige, die einen freien Mitarbeiter signalisiert. "Aber als Blinder sehen sie das nicht", sagt Fetzer. Ein Tonsignal könne helfen. Ähnlich verhält es sich mit der Verspätungsanzeige auf dem Flöhaer Bahnhof - eine Leuchtanzeige mit Laufschrift. Durchsagen gibt es nur selten, ähnlich wie solche zu Haltestellen in Bussen, die mitunter abgeschaltet werden, da die Fahrer davon genervt seien. Flöhas Oberbürgermeister Volker Holuscha (Die Linke) unterstütze die Gründung des Beirats, so Fetzer. Verbesserungsvorschläge fänden im Rathaus meist Gehör. (mbe)

Wie viele Mitglieder der Behindertenbeirat für Flöha für die nächsten zwei Jahre haben wird, steht noch nicht fest. Es wird beratende und stimmberechtigte Mitglieder geben. Die Gründungsversammlung beginnt am Mittwoch, 16 Uhr in der Kantine des Rathauses, die barrierefrei zu erreichen ist.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...