Planung - Brücken: Stadt wartet auf Erlaubnis

Flöha.

Für die Ersatzneubauten der Kirchenbrücke und der Stegbrücke in Flöha rechnet die Stadt mit einem zügigen Planfeststellungsbeschluss der Landesdirektion. Nach Ablauf der Einspruchsfrist aus der öffentlichen Auslegung sollen die Planungsunterlagen nächste Woche in der Landesdirektion Sachsen eingereicht werden. Parallel hat die Stadtverwaltung bereits die Fördermittel für beide Vorhaben beantragt. Darüber informierte der Leiter der Bauverwaltung, Andre Stefan, auf eine Bürgeranfrage hin am Donnerstag im Stadtrat. Der Neubau beider Brücken war ursprünglich für dieses Jahr geplant. Die Planungen mussten allerdings ergänzt werden. Die Verwaltung erhoffte sich mit der Verschiebung günstigere Preise für beide Vorhaben. Die neue Kirchenbrücke kostet voraussichtlich rund 1,6 Millionen Euro, die neue Stegbrücke rund 1 Million Euro. (mbe)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...