Politikerin organisiert Impfaktion am 5. Juni in Oederan

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Oederan .

Mit einer in Mittelsachsen bisher neuen Initiative ist in Oederan eine zusätzliche Möglichkeit zum Impfen gegen das Corona-Virus geschaffen worden. Die Landtagsabgeordnete Susan Leithoff (CDU) aus dem Oederaner Ortsteil Schönerstadt konnte in Kooperation mit der Stadtverwaltung Oederan ein Ärzteteam aus der Region Oederan dafür gewinnen, am Samstag (5. Juni) in der Zeit von 8 bis 18 Uhr interessierte Bürgerinnen und Bürger mit den Vektorimpfstoffen von Johnson & Johnson bzw. Astrazeneca zu impfen. Aus organisatorischen Gründen könne der Impfstoff allerdings nicht frei gewählt werden.

Eine Priorisierung ist an diesem Tag keine Thema. Somit ist es grundsätzlich möglich, dass Jedermann ab dem vollendeten 18. Lebensjahr einen Termin vereinbaren kann. Entsprechende Buchungen sind ab sofort jeweils von Montag bis Freitag im Internet (www.mittelsachsen-impft.de) oder von 9 bis 16 Uhr per Telefon (0152/37600904) möglich. "Wir werden am 5. Juni an der Arztpraxis Fiedlerstraße 2 in Oederan ein kleines temporäres Impfzentrum aufbauen und hoffen natürlich auf eine entsprechende Resonanz", sagte Susan Leithoff. (kbe)

30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 22,49€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 22,49 €