Polizei stoppt verbotene Aufzüge

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Augustusburg/Flöha.

Die Polizei hat am Montagabend sogenannte Spaziergänger-Gruppen in Augustusburg und Flöha gestoppt. In Augustusburg trafen sich gegen 18 Uhr etwa 50 Personen auf einem Parkplatz an der S 236 und versuchten laut Polizei im Sinne eines verbotenen Aufzugs in Richtung Stadtkern zu laufen. Letztlich wurden neun Ordnungswidrigkeitsanzeigen wegen Verstößen gegen die Corona-Schutzverordnung erstattet. Gegen eine Person wird wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. In Flöha stoppte die Polizei gegen 19 Uhr am Rathaus bis zu 40 Menschen, die in Richtung B 173 starteten. 33 Verstöße gegen die Kontaktbeschränkungen wurden zur Anzeige gebracht. (ug)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.