Polizeieinsatz in Flöha: Herrenloser Koffer entdeckt

Bahnsteig war am Montag für eine Stunde gesperrt

Flöha.

Ein Polizeieinsatz am Bahnhof in Flöha hat am Montag für Aufregung gesorgt. Grund war ein herrenloser Koffer, der im Regionalzug von Chemnitz nach Dresden gefunden wurde. Der Zug stoppte gegen 12.40 Uhr in Flöha, der Bahnsteig 5 wurde abgesperrt und Beamte der Bundespolizei untersuchten den Koffer, der sich im Zustiegsbereich des ersten Triebwagens befand. Sie stellten fest, dass der Koffer bereits teilweise geöffnet war, Polizeiangaben zufolge war Kinderbekleidung erkennbar. Der Koffer wurde von der Polizei zur Fundsache erklärt, und der Bahnsteig konnte ab 13.42  Uhr wieder freigegeben werden. (mbe)

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
55 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    4
    Inke
    03.11.2020

    "Bunt" scheint mir eine Gesellschaftsform zu sein, die Ihnen Angst und Schrecken einjagt. Schwarz-Weiß-Denken hilft uns aber nicht dabei die Herausforderungen dieser Zeit zu bestehen. Meine Meinung.

  • 4
    4
    Malleo
    03.11.2020

    Inke
    Ich muss nicht raten.
    Aber Sie wissen offensichtlich nicht, was bunt ist.

  • 4
    5
    Inke
    02.11.2020

    @Malleo, jetzt raten Sie mal worin die Nagelbombe des NSU am 9.6.2004 in der Kölner Keupstraße versteckt war. Kommen Sie drauf? Es war ebenso ein Koffer...

  • 7
    7
    Malleo
    02.11.2020

    So ist das mit dem Paradigmenwechsel.
    Früher brachte man den Koffer zum Fundbüro, heute ruft man die Bundespolizei.
    Nur ein Beispiel von vielen, wie diese Gesellschaft sich Dank der Buntheit verändert hat!

  • 5
    5
    Inke
    02.11.2020

    Ein damen- und herrenloser Koffer, bitte. So viel Zeit muss sein.