Ranghöchster Eppendorfer empfängt die allerkleinsten Einwohner

Ranghöchster Eppendorfer empfängt die allerkleinsten Einwohner

Es ist in der Gemeinde Eppendorf Tradition, zweimal im Jahr die allerkleinsten Einwohner im Rathaus zu begrüßen. Zum jüngsten Neugeborenenempfang konnte Bürgermeister Axel Röthling (SPD) verkünden, dass in den vergangenen Monaten 27 Kinder geboren wurden, deren Eltern in Eppendorf oder den Ortsteilen Großwaltersdorf oder Kleinhartmannsdorf wohnen. Die Eltern erhielten von der Gemeinde bei einer Feier einen Betreuungsgutschein im Wert von 80 Euro, der in einer Kindereinrichtung in der Gemeinde eingelöst werden kann. Die Sparkasse Mittelsachsen beteiligte sich mit einem Puzzle sowie einer Geldprämie, das Modegeschäft Walthers mit einem Gutschein für einen Kinderartikel. "Wir tun in der Gemeinde viel, damit sich Familien wohlfühlen. So werden jetzt in den Kindertagesstätten Eppendorf und Großwaltersdorf Spielplätze saniert. Zudem gibt es im Ort eine Grund- sowie eine Oberschule", sagte Röthling. In Eppendorf lebten zum Stichtag 1. Januar 2018 insgesamt 4151Einwohner. (kbe)

0Kommentare Kommentar schreiben