Schneechaos lässt Straßen unpassierbar werden

Polizei informiert über zahlreiche Sperrungen in der Region Flöha

Flöha.

Infolge der massiven Schneefälle ist es in der Region Flöha zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen gekommen. Wie die Polizei gestern Abend meldete, waren unter anderem die Staatsstraße 223 von Olbernhau nach Flöha in Waldkirchen wegen Schneebruchgefahr in beiden Richtungen nicht passierbar und die Staatsstraße 237 zwischen Hammerleubsdorf und dem Abzweig nach Leubsdorf sowie auf der anderen Seite in Richtung Breitenau wegen Schneeverwehungen voll gesperrt. Kein Durchkommen war demzufolge auch auf der Bundesstraße 173 zwischen Falkenau und Oederan und auf der Bundesstraße 180 zwischen Erdmannsdorf und Kunnersdorf wegen Schneebruchs sowie zwischen Flöha und Erdmannsdorf wegen umgestürzter Bäume. Das Gleiche wurde von den Kreisstraßen 7711 und 6111 zwischen Flöha und Euba gemeldet.

Die Straße Zur Alten Mühle in Lichtenwalde ist dagegen wieder offen. Das sagte gestern Niederwiesas Bürgermeisterin Ilona Meier. Wegen Schneebruchs war die Fahrbahn am Donnerstag gesperrt. "Einsatzkräfte unserer Feuerwehren waren unterwegs, um umgefallene Bäume von den Straßen zu entfernen", so Meier weiter. "In Lichtenwalde an der Straße Zur alten Mühle waren es allein circa 15 Stück." (dahl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...