Schwelbrand: Betroffen sind zwei Wohnungen

Besitzer spricht von geringem Schaden im Oederaner Wohnpark

Oederan.

Nach der Aufregung am Montagmittag gehe das Leben im Oederaner Wohnpark "Am Altmarkt" wieder seinen gewohnten Gang. Das hat Thomas Köhler aus Limbach-Oberfrohna, Besitzer der seniorengerechten Wohnungen im Stadtzentrum, auf die Anfrage der "Freien Presse" am Dienstag mitgeteilt. Weil in einer Wohnung ein Feuer ausgebrochen war, hatte ein Großaufgebot an Rettungskräften, darunter 40 Feuerwehrleute der freiwilligen Feuerwehren Oederan, Schönerstadt und Breitenau, alarmiert werden müssen.

Wie Thomas Köhler bestätigte, war ein Schwelbrand eines Badlüfters im ersten Obergeschoss die Unglücksursache. Die Brandmeldeanlage habe jedoch sofort angeschlagen und das geschulte Pflegepersonal gut reagiert, sodass Schlimmeres habe verhütet werden können. Das hatten am Brandtag auch die Feuerwehrleute bereits so eingeschätzt.


Der Schaden in der betreffenden Wohnung halte sich in Grenzen. Es müsse gut gelüftet und ein Loch in der Decke wieder gefliest werden, so Thomas Köhler am Telefon. Die betroffene Mieterin sei unverletzt und vorübergehend in einer anderen Wohnung im Objekt untergekommen. Die darüberliegende Wohnung, in die ebenfalls Rauchgase gezogen waren, müsste ebenso gelüftet werden. Das sei kein Problem, da die Bewohnerin aktuell nicht dort wohnen würde.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...