Sechs Omikronfälle im Kreis bekannt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Flöha.

Wie das Landratsamt mitteilte, gibt es bisher sechs bestätigte Omikronfälle in Mittelsachsen. Für diese Personen würden andere Quarantäne-Regeln gelten. Das Gesundheitsamt kontaktiere die Betroffenen mit Omikron-Befund deshalb telefonisch. Am Donnerstag hat das Gesundheitsamt weitere 128 Corona-Neuinfektionen gemeldet. Somit haben sich bisher nachweislich 56.886 Mittelsachsen mit dem Virus infiziert. Zudem wurden sieben weitere Todesfälle registriert; deren Gesamtanzahl stieg auf 933 im Landkreis. Die Inzidenz ist laut Robert-Koch-Institut auf 169,8 gesunken (Vortag: 180,4). In hiesigen Krankenhäusern werden 41 (-4) Coronapatienten behandelt, 13 (-2) von ihnen werden beatmet. (bk)