Sie knacken jede Nuss

Exakt 40 Aussteller haben die Weihnachtsausstellung "Der die Nuss knackt" möglich gemacht, die noch bis zum 3. März in der Galerie des Oederaner Museums zu sehen ist. Die Leihgaben sind von Hobbydrechslern und Hobbyschnitzern gefertigt worden. "Nussknacker, die in Firmen hergestellt wurden, haben wir nicht angenommen", sagte Museumsleiterin Ramona Metzler. Die meisten Exemplare dürften Wolfgang und Michael Klemm aus Oederan beigesteuert haben, darunter einige der größeren Nussknacker. Der mit 1,50Meter größte allerdings ist einst in der Werkstatt von Jürgen Mratzek in Börnichen entstanden. Er begrüßt die Besucher schon am Museumseingang. Viele der Exponate kommen aus Oederan, aber auch aus anderen Kommunen Mittelsachsens sowie aus den Museen in Brand-Erbisdorf und Marienberg. Geöffnet ist das Oederaner Museum am Markt 6 Dienstag bis Sonntag von 12 bis 17Uhr. (uls)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...