Stadt sucht Ideen für Christmarkt

Freiberg.

Die Organisatoren vom Freiberger Amt für Kultur-Stadt-Marketing sind bereits offen für Hinweise zur Programmgestaltung 2020 des Christmarktes. Besucher können Tipps gern an die Stadtverwaltung senden (Email an marketing@freiberg.de), erklärt Amtsleiterin Anja Fiedler. Dabei gehe es um Fragen wie: "Was hat Ihnen 2019 besonders gefallen? Was wünschen Sie sich im kommenden Jahr?" Für 2020 seien noch keine Künstler verbindlich gebucht. Am Programmkonzept werde festgehalten, unterstreicht sie und nennt Weihnachtsmannsprechstunde, Familientag, Jugendparty und Oldieparty. "Natürlich bleiben traditionelle Veranstaltungen wie Märchenzug, Pyramide anschieben, Stollenanschnitt, Adventslauf, Bergparade, der Ökumenische Gottesdienst und das Einläuten der Weihnachtsruhe feste Bestandteile." Das Traditionelle werde nicht zu kurz kommen, so Fiedler. (grit)


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.