Stadtteile und Wege - wie geht es weiter?

OB-Wahl in Brand-Erbisdorf: Die ersten Fragen für das Online-Forum mit den Kandidaten liegen vor. Die Einwohner können weitere Anliegen vorbringen.

Brand-Erbisdorf.

In der Bergstadt hat der Countdown für die Wahl zum Oberbürgermeister begonnen. Die Vorbereitungen für den ersten Wahl-Termin am 7. Februar laufen. Um den Rathausposten bewirbt sich Amtsinhaber Martin Antonow (parteilos), die CDU schickt Mirko Espig (parteilos) ins Rennen, außerdem kandidiert Michel Franz (parteilos). Insgesamt 7800 Wahlberechtigte sind an die Wahlurnen gerufen. Erzielt im ersten Wahlgang keiner der Bewerber mindestens 50 Prozent der Stimmen, folgt am 28. Februar 2021 ein zweiter Wahlgang. Dann ist gewählt, wer die höchste Stimmenzahl auf sich vereint.

Um die drei OB-Kandidaten auf "Herz und Nieren" zu prüfen und ihre Vorschläge und Ideen für die Entwicklung von Brand-Erbisdorf möglichst vielen Einwohnern der Stadt zugängig zu machen, veranstalten "Freie Presse" und Glück auf TV - Fernsehen im Erzgebirge am 2. Februar gemeinsam ein Online-Forum. Dieses findet wegen der Corona-Schutzbestimmungen ohne Besucher statt, es kann jedoch live im Internet verfolgt werden. Zu dieser Veranstaltung werden sich die drei Männer vorstellen und Fragen beantworten. Die beiden Veranstalter haben deshalb die Brand-Erbisdorfer dazu aufgerufen, bereits jetzt ihre Fragen an die drei Bewerber zu stellen. Inzwischen liegen ersten Anfragen für das Forum vor.

Mehrere Leser möchten beispielsweise wissen, wie sich die OB-Kandidaten - sowie nach der Wahl der Oberbürgermeister - für die Entwicklung der Brand-Erbisdorfer Stadtteile einsetzen wollen und mit welchen Projekten diese vorangebracht werden sollen. Ganz konkret wird dabei eine bessere Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr angemahnt.

Ein weiterer Fragenkomplex befasst sich mit dem Radwegenetz, zum einen in der Stadt selbst, zum anderen in Bezug auf die Anbindung an die Stadtteile sowie an die Region. Auch zur angedachten Sanierung von Straßen im Stadtgebiet sowie zur Aufwertung von Wohngebieten erreichten die Redaktion Leseranfragen.

www.freiepresse.de/ob-brand

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.