Trotz Umsatzplus: Dorfladen braucht mehr Masse an der Kasse

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Die Coronapandemie hat dem Falkenauer Dorfladen einen Umsatzzuwachs beschert. Das reicht aber nicht, um die Zukunft der Laden-Genossenschaft langfristig zu sichern.


Registrieren und weiterlesen

Lesen Sie einen Monat lang alle Inhalte auf freiepresse.de und im E-Paper. Sie müssen sich dazu nur kostenfrei und unverbindlich registrieren.


Sie sind bereits registriert? 

Das könnte Sie auch interessieren

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    6
    Lisa13
    23.12.2020

    Ich war zwei/ drei mal im Geschäft...man sollte sich mit den Preisen einfach mal nach unten bewegen ...dann würden es auch mehr Kunden geben ...die Preise bei einigen Lebensmittel sind einfach zu hoch. Das der Mindestlohn da ist , ist gut so ...was würden denn sonst die Angestellten bekommen ...wenn es diesen nicht geben würde ... ja und auch dieser Mindestlohn ist noch viel zu niedrig...