Verfahren - Alter Bahnhof soll verschwinden

Lichtenau.

Die Gemeinde Lichtenau möchte den alten Bahnhof abreißen lassen. Sie hatte Ende des jahres 2016 das leerstehende Bahnhofsgebäude von einem Privatbesitzer gekauft und begutachten lassen, wie Martin Lohse, Referent des Bürgermeisters, berichtet. "Die Bausubstanz ist schlecht, und wir als Kommune haben auch keine Nutzungsidee für das Gebäude." Das Problem: Noch sei das Haus als Bahngelände gewidmet und dürfe deswegen nicht abgerissen werden, erklärt Lohse. Nach Angaben von Bürgermeister Andreas Graf läuft seit mehr als einem Jahr ein Entwidmungsverfahren - bislang allerdings ohne Ergebnis. (lumm)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...