Vier Verletzte bei Auffahrunfällen

Hainichen.

Bei mehreren Unfällen auf der Autobahn 4 kurz vor der Anschlussstelle Hainichen sind am Freitagnachmittag insgesamt vier Beteiligte verletzt worden. Nach Angaben der Polizei vom Sonntag fuhr dabei ein Audi auf einen vorausfahrenden Skoda auf, der dadurch auf einen weiteren ihm vorausfahrenden Ford geschoben wurde. Bei dem Unfall wurden eine 49-jährige Insassin und ein einjähriges Kind im Audi sowie die 61-jährige Beifahrerin im Skoda schwer verletzt. Die 49-jährige Beifahrerin des Ford erlitt leichte Verletzungen. Es entstand ein Sachschaden von rund 33.000 Euro. Die Fahrbahn musste zeitweise vollständig gesperrt werden. Auch ein Rettungshubschrauber war im Einsatz. So bildete sich ein Rückstau auf der Autobahn. Hier kam es in der Folge zu einem weiteren Auffahrunfall, an dem zwei Autos beteiligt waren. Verletzt wurde in dem Fall aber niemand. (jl)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...