Vollsperrung ab Montag

Stützwanderneuerung an Straße Eppendorf-Tannmühle

Eppendorf.

Die Staatsstraße 237 wird im Abschnitt Eppendorf- Tannmühle von Montag an bis Ende Oktober gesperrt. Das hat das Landesamt für Straßenbau und Verkehr am Freitag mitgeteilt. Der Hintergrund: Als Folge des Hochwassers im Jahr 2013 wird die Stützwand auf Vordermann gebracht - Kosten: 330.000 Euro. Die Sperrung beginnt am Abzweig Tannmühle. Die bisherige wird durch eine neue Wand auf einer Strecke von 37 Metern ersetzt. Um etwa den Eingriff in das Gelände zu reduzieren, wird die Wand auf Betonbohrpfählen errichtet. Auf je dreien dieser Pfähle mit einem Durchmesser von 75 Zentimetern werden die Wandblöcke von 7,50 Meter Länge betoniert.

Der Verkehr wird umgeleitet von Eppendorf über die S 236 nach Leubsdorf, dann auf die K 7702 nach Hammerleubsdorf und umgekehrt. Die Zufahrt zur Tannmühle ist nur über Hammerleubsdorf/Leubsdorf möglich. Das Geld für den Bau stammt aus dem Sondervermögen "Aufbauhilfefonds für Hochwassermaßnahmen an Staatsstraßen". (mick)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...