Wälder sind zum Teil gesperrt

Flöha/Zschopau.

Das Orkantief "Sabine" ist über die Region hinweggezogen, doch es wirkt noch nach. Am gestrigen Dienstag hat das Landratsamt des Erzgebirgskreises empfohlen, sich nicht auf Waldflächen aufzuhalten, die vom Sturm geschädigt wurden. Pressesprecher André Beuthner rät ausdrücklich davon ab, diese Waldflächen - dazu gehören auch die Waldwege - zu betreten, da eine große Nachbruchgefahr besteht. Das bedeute, es könnten jederzeit weitere vom Sturm, aber auch bereits aufgrund der vorangegangenen Trockenheit und wegen Borkenkäferbefalls vorgeschädigte Bäume umfallen. Einige Wälder sind gesperrt - das unbefugte Betreten dieser Waldflächen und Waldwege stellt eine Ordnungswidrigkeit dar und kann mit einer Geldbuße bis 2500 Euro, in schweren Fällen bis zu 10.000 Euro, geahndet werden. (bz)

0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...