Wald spendet Kräuter & Schatten

Angelika Künzel (Foto: Maria Sonntag/Archiv) ist den ganzen Sommer in Sachen Kräutern unterwegs. Ob Führungen, Kurse oder Vorträge - die Welt der Kräuter ist ihr Metier. Diese Leidenschaft versucht sie mit den Menschen zu teilen. "Wir sind ja von essbaren Landschaften umgeben. Man muss die Vielfalt der Kräuter- und Heilpflanzen nur erst mal kennen lernen, dann wird man sie lieben." Seit 2009 betreibt die aus Bad Muskau in der Lausitz stammende Kräuterpädagogin schon ihre Kräuterschule.

Dabei hat die 59-Jährige mal eine ganz andere Richtung eingeschlagen: "Ich bin eigentlich Diplom- Ingenieurin für Maschinenbau, aber das ist lange her." Vor 20 Jahren hat es sie mit ihrer Familie schließlich nach Schönerstadt verschlagen, wo sie die Natur und Ruhe des Landlebens schätzt. Für Urlaub ist während der Saison nur wenig Zeit. So hat sie zum Beispiel einen Lieblingsplatz im Oederaner Stadtwald, wo die Mutter eines Sohnes gern die Seele baumeln lässt. "Eine kleine Auszeit haben wir uns allerdings dieses Jahr in der Uckermark gegönnt. Wir waren viel wandern und radeln. Ein richtiger Natururlaub, wie ich ihn mag." (fbä)

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...