Weihnachtsgans ganz anders

Das Sommertheater Falkenau spielt am Wochenende wieder einen Klassiker zum Fest.

Falkenau.

Zum zweiten Mal führt das Sommertheater Falkenau am Wochenende die "Weihnachtsgans Auguste" auf, diesmal auf dem Weihnachtsmarkt des Ferienhofs Falkenau. Das Stück hatte Vereinschef Silvio Neumann 2014 geschrieben. Es orientiere sich zwar an dem DDR-Kinderfilm, sei sonst aber "ganz anders", so Neumann. Eintritt werde keiner verlangt, aber um eine Spende gebeten, die der Feuerwehr zukommen soll. "Dort wurde neulich das Hydraulikwerkzeug geklaut, das geht uns alle an", sagt Neumann. Je nach Andrang wird das Stück wiederholt, bis es jeder gesehen hat. Eine Aufführung soll etwa 45 Minuten dauern. Auf dem Ferienhof warten ab 14 Uhr außerdem Hutzenstube, Pyramiden und ein Markt mit exotischen Glühweinen auf Besucher. Am Sonntag wird das Stück noch einmal in der Scheune der Rochhausmühle in Grünhainichen gezeigt. Karten im Vorverkauf gibt es dort morgen von 14 bis 18Uhr. "Wir haben aber bisher noch alle unterbekommen", sagt Antiquitätenhändler Ralph Geisler. Sitzkissen oder Decken sind mitzubringen.

Weihnachtsgans Auguste Die erste Aufführung beginnt morgen, 14 Uhr im Ferienhof Falkenau, Dorfstraße 19. Weitere Vorstellungen am Nachmittag sind geplant.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...