Weiter Hoffnung auf zügige Genehmigung

Flöha.

Für das Baugebiet am Bergmannsteig in Flöha hofft Flöhas Oberbürgermeister Volker Holuscha auf eine schnelle wasserrechtliche Genehmigung. Diese ist nötig, damit die Erschließungsarbeiten beginnen können. Aktuell gibt es zwischen der Stadt und der Kirche unterschiedliche Auffassungen über das beste Entwässerungssystem für das Gebiet, das als Eigenheimstandort vorgesehen ist. Eine annähernd 15.000 Quadratmeter großen Teilfläche unterhalb der Dr.-Lothar-Kreyssig-Straße hat die Stadt 2016 von der Kirche gekauft, um ein Wohnbaugebiet mit voraussichtlich zehn Parzellen zu erschließen. Den Rest will die Kirche selbst als Baugebiet entwickeln. Der Wasser-Zweckverband fordert ein einheitliches Entsorgungssystem für das gesamte Gebiet. (mbe)

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...