Weitere 217 neue Fälle im Landkreis

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Flöha.

Das Infektionsgeschehen in Mittelsachsen bleibt auf hohem Niveau. Am Mittwoch hat das Gesundheitsamt 217 Corona-Neuinfektionen registriert. Seit Pandemie-Beginn haben sich somit nachweislich 27.677 Personen mit Covid 19 infiziert. Die Sieben-Tage-Inzidenz, die angibt, wie hoch die Anzahl der Neuerkrankten je 100.000 Einwohnern binnen sieben Tagen ist, ist indes weiter leicht gesunken. Das Robert-Koch-Institut bezifferte sie am Mittwoch mit 263,0; am Vortag lag sie bei 278,0, am Montag bei 281,0. In Sachsen hat der Landkreis damit die dritthöchste Inzidenz nach dem Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge (286,4) und dem Landkreis Meißen (274,2). In mittelsächsischen Kliniken werden 39 Coronapatienten behandelt, fünf von ihnen müssen beatmet werden. (bk)

00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.